Biostatistik - Eine Einführung für Biologen und by Wolfgang Köhler, Gabriel Schachtel, peter Voleske,

By Wolfgang Köhler, Gabriel Schachtel, peter Voleske,

Biostatistik: die Vermessung des Lebendigen. Diese bew?hrte und leicht verst?ndliche Einf?hrung in die Biometrie eignet sich f?r all jene, die rasch statistische Verfahren zur Auswertung experimenteller Ergebnisse erlernen m?chten. Die Autoren stellen Grundlagen und Anwendung gleicherma?en dar. Dabei ber?cksichtigen sie insbesondere biologische und agrarwissenschaftliche Beispiele. Sie vermitteln Anwendern ein Verst?ndnis f?r die hinter dem Verfahren stehende Grundidee und vermeiden dabei weitgehend Formeln und mathematische Symbolik. ?bersichtliche Anleitungen regen dazu an, die Verfahren anhand der Beispieldaten wirklich nachzurechnen.

Show description

Read Online or Download Biostatistik - Eine Einführung für Biologen und Agrarwissenschaftler 4. Auflage PDF

Similar german_1 books

Immobilien-Projektentwicklung: Wettbewerbsvorteile durch strategisches Prozessmanagement

Für Unternehmen der Immobilienwirtschaft stellt die unstable Markt- und Wettbewerbssituation eine große strategische und strukturelle Herausforderung in Bezug auf Flexibilität, Effektivität und Effizienz dar. Drohenden Markt-, Umsatz-, Ergebnis- und Personaleinbußen, bis hin zu Unternehmenskrisen und -schließungen, sollte proaktiv entgegengewirkt werden.

Ethnizität, Geschlecht, Familie und Schule: Heterogenität als erziehungswissenschaftliche Herausforderung

Zu einer der großen Herausforderungen im 21. Jahrhundert gehört es, Modelle für das Verstehen von und den Umgang mit Vielfalt in gesellschaftlichen und institutionellen Kontexten zu finden. Heterogenität wird in diesem Zusammenhang zunehmend mehr zum Leitbegriff der Beschreibung und examine dieser Vielfalt in den Dimensionen der sozialen, kulturellen und sprachlichen Herkunft und des Geschlechts, des Alters sowie individueller Voraussetzungen.

Extra resources for Biostatistik - Eine Einführung für Biologen und Agrarwissenschaftler 4. Auflage

Sample text

2 in einem Koordinatensystem mit nur zwei Achsen Beispiel: Das 19. 2) abgebildet. 46 Kapitel II: Beschreibende Statistik Wie das Beispiel zeigt, erh¨ alt man eine Vielzahl von Punkten, aus deren Lage oft schon Zusammenh¨ ange sichtbar werden. Je st¨arker der Zusammenhang zwischen L¨ ange und Breite der Samen ist, desto schmaler wird in Abb. 3 die Ellipse um die Punktwolke ausfallen. 3) offensichtlich weit ab von den u ¨brigen, er stammte vom 32. 1. Wenn wir um die Punktwolke eine Ellipse legen, so d¨ urfen wir diesen Ausreißer“ hierbei un” ber¨ ucksichtigt lassen.

Geeignete Diagramme zu verschiedenen Skalen Mess-Niveau bevorzugte Darstellungen 1. Nominal-Skala Stabdiagramm, Kreisdiagramm, Kartogramm 2. Ordinal-Skala Histogramm, (Polygon) und Diagramme von 1. 3. Intervall- und Verh¨ altnis-Skala ∗ Stetiger Ausgleich und Diagramme von 2. Stetigkeit ist hier nicht im mathematischen Sinn gemeint. 2 Die Schaubilder einiger Verteilungstypen F¨ ur h¨ aufig auftretende Kurvenl¨ aufe f¨ uhren wir eine erste grobe Einteilung ein: Innerhalb gewisser Verteilungstypen kann man auch deren W¨olbung grob einteilen.

3. 2 in einem Koordinatensystem mit nur zwei Achsen Beispiel: Das 19. 2) abgebildet. 46 Kapitel II: Beschreibende Statistik Wie das Beispiel zeigt, erh¨ alt man eine Vielzahl von Punkten, aus deren Lage oft schon Zusammenh¨ ange sichtbar werden. Je st¨arker der Zusammenhang zwischen L¨ ange und Breite der Samen ist, desto schmaler wird in Abb. 3 die Ellipse um die Punktwolke ausfallen. 3) offensichtlich weit ab von den u ¨brigen, er stammte vom 32. 1. Wenn wir um die Punktwolke eine Ellipse legen, so d¨ urfen wir diesen Ausreißer“ hierbei un” ber¨ ucksichtigt lassen.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 44 votes